· 

Störung Mischschlammpumpe

Nach Auslösen des Motorschutzschalters der Mischschlammpumpe wurde festgestellt, dass sich das Anschlusskabel der Pumpe um die Sicherungskette gewickelt hatte.

um die Sicherungskette gewickeltes Anschlusskabel
um die Sicherungskette gewickeltes Anschlusskabel

Um die Pumpe aus dem Schacht zu heben musste der sich dort befindliche Klärschlamm mittels Tauchpumpe entfernt werden.

Abpumpen des Klärschlamms
Abpumpen des Klärschlamms

Nachdem der Klärschlamm entfernt war, wurde die Pumpe aus dem Schacht gehoben. Bei Durchsicht der Pumpe wurde festgestellt, dass sich eine Verzopfung im Pumpengehäuse gebildet hatte.

Verzopfung im Pumpengehäuse
Verzopfung im Pumpengehäuse

Ebenso wurde festgestellt, dass der Verbindungsring welcher die Pumpe mit dem Pumpengehäuse verbindet locker war und sich dadurch die Pumpe im Pumpengehäuse gedreht hat. Dies hatte zur Folge, dass sich das Anschlusskabel um die Sicherungskette gewickelt hatte.

Pumpe und Pumpengehäuse
Pumpe und Pumpengehäuse

Die Verzopfung wurde entfernt, die Pumpe, zusammengesetzt und wieder eingebaut.

entfernte Verzopfung
entfernte Verzopfung

Nachdem die Pumpe wieder eingebaut war, konnte der Mischschlammschacht und somit der Abzug des Primärschlamms aus dem Vorklärbecken wieder in Betrieb genommen werden.

Primärschlamm aus dem Vorklärbecken
Primärschlamm aus dem Vorklärbecken

Kommentar schreiben

Kommentare: 0